Was ich loswerden will (35)

Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen…

Zu Beginn mal wieder etwas Politsatire, diesmal vom Pantoffelpunk.

***

Eine ganz gewöhnliche Nacht in einem ganz gewöhnlichen Krankenhaus: Arschwischen.

Ulf erzählt von einer ganz gewöhnlichen Nacht im Krankenhaus und räumt mit alten Vorurteilen auf.

***

Die neoliberale Strategie: Aus allen potentiellen Konkurrenten “Realos” machen

Die NachDenkSeiten zeigen anhand des aktuellen Streits in der Linken die Arbeit von Meinungsmacher auf.

***

Neues Futter für den Provokantenstadl

Rudolf Stumberger schreibt in Telepolis über den Titel des SZ-Magazins und vermisst das, was journalistische Arbeit ausmacht.

About these ads
Veröffentlicht in Politik. Schlagwörter: , , , , . Kommentare deaktiviert
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 157 Followern an

%d Bloggern gefällt das: