Die Welt ist klein…

Ich war nach einer abgeschlossenen Tour wieder auf dem Weg nach Hude und kam über Vielstedt rein.

Vielstedt? Da war doch mein Bruder und der erzählte über Funk, das dort die Hochzeit zuende ist. Vielleicht hast Du ja Glück und ist ja nur ein Schlenker zum Bauernhaus. So weit brauchte ich nicht, denn an der Straße stand schon winkenderweise mein potentieller Fahrgast. Er springt rein, und da schoss es mir sofort durch den Kopf: „Den kennste doch!? War der nicht mal der Mieter Deines Ex-Schwagers?“

Er wollte nach Hude, an der Kreuzung stand aber noch ein Pärchen. „Frag die doch mal, wo die hinwollen, vielleicht können wir die ja mitnehmen.“

Korrekte Einstellung, sie wollten nach Bookholzberg, was nun wirklich auf dem Weg liegt.

Also Hude war die erste Station, und ich fragte ihn direkt, ob er mal ‚An der Bäke‘ gewohnt hat. Und ob er zufällig Andreas heißt.

Zweimal ja. 😉

Dann bist Du sicher der ehemalige Mieter meines Ex-Schwagers.

Andreas hat mittlerweile selbst ein Haus gebaut, und lebt dort mit seiner Frau und seinem Mieter. 🙂

Sogar an den Namen seiner Frau konnte ich mich trotz meines miserablen Namensgedächtnis erinnern, was dafür spricht, das mir die beiden in positiver Erinnerung geblieben sind. 🙂

Lieb wie Andreas ist, drückte er mir an seinem Zielort 20 Euro in die Hand (Elf waren erst auf der Uhr) und verließ mich und das Pärchen mit den Worten:
„Damit solltet ihr auch nach Bookholzberg kommen, aber vergesst nicht das Trinkgeld.“

In Bookholzberg stand die Uhr bei 20,30€ und ich bekam einen Euro für den Rest und einen Schein über fünf Euro. „Reicht das als Trinkgeld?“

„Ja sicher!“

Danke Andreas. 😀

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Taxi. Schlagwörter: , , . 1 Comment »

Schisemanise

Es ist immer schade, wenn zwei „Großveranstaltungen“ an einem Tag sind. Gut ist es, wenn sie geographisch beianander liegen. So war in Hude ‚Italienische Nacht‘ und in Wüsting ‚Feuerwehrfete‘ oder so. So kommt es dann vor, das in Hude einer nur noch nach Wüsting will, weil in Hude ist ja voll scheiße und überhaupt kennt man mehr Leute in Wüsting.

Und umgekehrt, springt in Wüsting jemand rein und will nur noch nach Hude, weil in Wüsting ist ja voll scheiße und überhaupt kennt man mehr Leute in Hude.

Manchmal liebe ich diesen Job. 😉

Manchmal hasse ich ihn auch. 😐

In Wüsting springen mir drei Mädchen ins Taxi, typisch aufgebrezelt, wie halt die meisten ihres Alters so rumlaufen (gibt es eigentlich keine Individualität mehr?) und wollen nach Hude. Wüsting ist ja voll schisemanise (?) und hast Du die gesehen, wie die wieder aussah, und mit FlipFlops auf ner Fete, das geht ja gar nicht, ist die eigentlich nur schisemanise, und dieser Typ labert mich noch an, der ist doch total schisemanise, genau wie die dumme Kuh, total schisemanise, wie das ganze Kaff, gut das Hude nicht schisemanise ist, obwohl da ist sicher wieder der Spinner, der immer so cool rüberkommen will, aber eigentlich nur voll total schisemanise ist[…]

Ihr wisst wovon ich rede…;-)

Das beantwortet auch meine Frage nach Individualität, dafür bräuchte man die Fähigkeit zum Denken…

Mein rechter Fuß wurde immer schwerer und die Grenzen der Physik wurde gerade in den Kurven auf eine harte Probe gestellt. Dazu noch eine Litanei an Gebeten, mir jetzt bitte kein Reh aus dem Reiherholz zu schicken. Die sollen hier nur raus!

Am Ende der Fahrt war meine Libido auf dem Nullpunkt.

Kaum waren die Gören raus, steigt auch schon der nächste wieder ins Taxi.

„Nach Wüsting bitte, ich will hier nur weg!“

Ich liebe es. 😀

Veröffentlicht in Taxi. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Schisemanise

Topfahrer

Ratet mal, welcher Fahrer in der letzten Nacht

– die höchste Bareinnahme hatte

– die höchste Gesamteinnahme hatte

– und wer am meisten abgegeben hatte

:mrgreen:

Veröffentlicht in Taxi. Schlagwörter: , . 1 Comment »