Wirbelsäulenverkrümmung

Heute widme ich mich einem traurigen Thema. Der Wirbelsäulenverkrümmung bei Jugendlichen.

Wer kennt das nicht, man fährt mit seinem Auto wohin auch immer, blickt nichtsahnend in den Rückspiegel um den rückwärtigen Verkehr zu überblicken und hat sie überlebensgroß im Rückspiegel: Jugendliche Autofahrer! Vornehmlich im Golf. Früher waren auch Opel sehr beliebt, aber die sterben ja zum Glück langsam aus.

Man schaut also in den Rückspiegel und meint jeden Pickel dieses Führerscheinneulings zu erkennen.  Er ist alleine im Auto, also wem versucht er mit seinem dichten (und ich meine DICHTEN) Auffahren zu beeindrucken? Aber noch was fällt auf. Die unnatürliche Haltung des Fahrers Richtung Beifahrersitz. Dachte ich früher noch an minderwertige Sitze, ist mir mittlerweile bewusst geworden, das diese Kinder an etwas viel schlimmeren Leiden, nämlich an einer Wirbelsäulenverkrümmung, auch Skoliose genannt. Was ich dem Wikipedia-Artikel nicht abnahm, war die Behauptung, Mädchen würde viermal häufiger an Skoliose leiden als Jungs. Ich habe in den letzten Jahren ausschließlich Jungs mit einer verkrümmten Haltung im Auto gesehen.

Heute morgen allerdings, und das ist erschreckend, habe ich das erste Mal ein Mädchen (überlebensgroß) im Rückspiegel gehabt. Verkrümmte Haltung nach rechts Richtung Beifahrersitz. Die Arme.

Advertisements
Veröffentlicht in Gesundheit. Schlagwörter: , , . 1 Comment »

Eine Antwort to “Wirbelsäulenverkrümmung”

  1. Markus Says:

    Ich sitze auch manchmal so, aber nicht nur weil es bequem ist, sondern weil sich eher mein Körper zur Mitte des Fahrzeugs positionieren will. Auf dem Beifahrersitz kommt es auch vor, dass ich mich mal nach links neige. Das passiert aber nur eher dann, wenn ich mich auf die Fahrt konzentriere. In lässigen Situation (langsame Stadtfahrt, Stau) lehne ich mich eher nach links, bzw. stütze mich links irgendwo auf (ich mag es nicht wenn das „Fensterbrett“ in Autos so schmal ist, dass ich meinen Arm nicht drauf ablegen kann).

    Im übrigen schaue ich im Liegen lieber nach links, als nach rechts. Finde ich bequemer so^^ Nach rechts schaue ich nur um der aufkommenden Nackenstarre entgegen zu wirken.


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: