Damdamdadam – Damdamdadam

Natürlich hätte ich hier eine schönere Überschrift für ein so schönes Ereignis nehmen können, aber ich hoffe, Dany und Breiti nehmen mir meine Einfallslosigkeit nicht übel.

Ja, es ist vollbracht. Unser Traumpaar schlechthin ist unter der Haube und es war eine schöne, ja eine bezaubernde Hochzeit. Dany war wunderschön, Breiti machte eine Spitzenfigur und beide wirkten so glücklich und authentisch.

Blick in eine gemeinsame Zukunft

Natürlich läuft nicht alles nach Plan bei so einem Tag, perfekt ist ja auch langweilig. 😉

Um kurz nach zehn standen wir bei der Burg Fischhausen vor verschlossenen Türen. Der Standesbeamte der kurz nach uns eintraf wunderte sich, denn es ist immer vorher jemand da. Hat die Besitzerin verschlafen? Sie hatte nämlich einen Tag vorher noch alle angerufen um den Termin zu bestätigen. Dabei hat sie jedem die richtige Zeit (10.30 Uhr) mitgeteilt, aber selber 11.30 Uhr notiert. Innerhalb von sieben Minuten war aber alles hergerichtet und die Trauung konnte lediglich mit vier Minuten Verspätung beginnen. Klar, sowas darf natürlich nicht passieren, aber perfekt ist ja auch langweilig und es kam ja auch niemand zu schaden.

Das Tolle an Burg Fischhausen war aber, und deswegen war die Verspätung auch nicht schlimm, das für das Hochzeitspaar sich Zeit genommen wird. Es folgt nicht gleich die nächste Trauung, und die Hochzeitsgesellschaften vermischen sich. Man ist für sich, kann die Stimmung, das Ambiente geradezu aufsaugen und in vollen Zügen geniessen. Die Burg Fischhausen macht auch keine Werbung, und im Ernst, das haben die auch nicht nötig.

Nu aber flottNach der Trauung wurde dann noch von Stephanie Müller ordentlich Bilder gemacht, auf deren Ergebnis wir noch warten. Von dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön für die aufgewendete Zeit, Mühe und eingebrachte Kreativität.

Das Hochzeitspaar verfolgt von StephanieDanach ging es zum Essen im Waddewarder Hof, wo wir bestens „abgespeist“ wurden. Allerdings ließ unser Sitzfleisch mit der Zeit zu wünschen übrig und vor allem unsere Augen wurden zunehmend schwerer. Keine Frage, die Sofas riefen. 😉

Waddewarder HofGegen 15 Uhr war dann der „Spuk“ beendet und es ging zurück nach Sillenstede, wo die Nachbarn der Eltern bereits alles für die Beach-Party vorbereitet hatten. Aber das ist wieder eine andere Geschichte…

Das HochzeitsmobilBurg FischhausenDie glücklichen ElternUnd Breitis ElternDie GesellschaftUnd Action ;-)Die glückliche SchwesterUnwiderstehlich?!Das Bild gefällt uns besondersZwei Ringe, zwei Hände, ein gemeinsamer WegOma Ami im Vordergrund, die anderen harren dem EssenNochmal die glücklichen Eltern

Advertisements
Veröffentlicht in Feierlichkeiten. Schlagwörter: , , , . Kommentare deaktiviert für Damdamdadam – Damdamdadam
%d Bloggern gefällt das: