Schweine quieken, Steffi schreit

Am Samstag war ich Taxi fahren. Jedenfalls hatte ich das vor, es war aber so gar nichts zu tun. Ich hatte/habe Schmerzen in den Knien und entschied mich dafür, meinem Chef(in) nicht auf der Tasche zu liegen und Feierabend zu machen.

Fieserweise erzählte ich Steffi davon nichts, als wir um kurz nach elf telefonierten.

I: Und was machst Du gleich noch?

S: Ein wenig Musik hören.

I: Ja, dann viel Spaß.

Als ich dann nach Hause kam, gab ich mir Mühe leise zu sein, was gar nicht nötig war. Steffi hatte so laut die Mucke aufgedreht, dass sie das öffnen des Garagentors nicht mitbekommen konnte.

Ich öffnete die Wohnzimmertür aus dem SoaD wummerte und stand so fünf Sekunden hinter einer rumhüpfenden Steffi, überlegte was ich sagen könnte, da drehte sie sich um.

Nun ja, erst nachdem sie registriert hatte, begann sie zu schreien. Was mir schon zu denken gibt. Auf jeden Fall klang es etwa so:

Nur etwas länger. 😉

Übrigens: Das Schwein in der Überschrift… das bin ich. :mrgreen:

Advertisements

5 Antworten to “Schweine quieken, Steffi schreit”

  1. Dr. Engel Says:

    Hey, das du auch immer die Frauen ärgern musst 😛 [Klugscheiss]es heisst übrigens SoAD im Originalen, das A steht für America. [/Klugscheiss]
    Bis Freitag! 🙂

    • stefanprass Says:

      Klugscheißen muss richtig gemacht werden. Ich habe keinerlei Beweis für Deine Behauptung gefunden, wenn Du das bis Freitag bitte nachholen könntest.^^
      Die Band heißt System of a Down und nicht System of Americas Down. 😉
      Das kleine d habe ich jetzt aber gegen ein großes D, wie es sich gehört, korrigiert.

  2. Dr. Engel Says:

    Da ich nicht im Bilde bin wie das Internet am Freitag aussieht werde ich dir meine Behauptung nun schon präsentieren 😛 .

    System of A Down leitete sich ab von einem Gedicht des Sängers (und Gitarrists) der Band Daron Malakian. Dieses trägt den treffenden Namen „Victims of A Down“. Die Quelle hierfür hab ich dir mal von Wikipedia rausgesucht: http://de.wikipedia.org/wiki/Daron_Malakian . Aber ansonsten auch von einer Fan-Website der Band: http://www.soadfans.com/biography.php . Auf der Originalwebsite habe ich keine Biografie gefunden, daher steht es dort nicht. Wie du auf den Websites auch lesen kannst (zumindest auf Wikipedia) steht das A für America. Der Name war der Band aber doch zu langweilig und so entschieden sie sich für „System of America Down“. Du wirst das ganze auch von ihnen persönlich erfahren wenn du auf ein Konzert gehst (ich habs zumindest dort das erste Mal erfahren 😉 ).

    Genug klug-geschissen? 😀

  3. Steffi Says:

    Zum Abschluß des Tages möchte ich doch auch kurz meinen Senf dazugeben.

    Es stimmt schon, dass System of a down von Darons Gedicht abgeleitet ist. Und es wird behauptet, dass das A für Amerika steht. – schön und gut –
    Doch sich wirklich festlegen zu wollen, welche Bedeutung das „a“ im Bandnamen hat, halt ich für sinnlos. Da es der Band SOAD doch offensichtlich um die freie Deutung und Interpretation ihrer Werke geht, wird es beim Bandnamen nicht anders sein. Ein Richtig oder Falsch wird es daher nicht geben, sondern lediglich einen eigenen Blickwinkel.

    So, dass war die Stimme eines Fans 🙂

    • Markus Says:

      Eine vorzügliche Formulierung, die jeder weitere Klugscheißerei im Keim erstickt.

      Zudem hast Du einen exzellenten Musikgeschmack, wie ich nun freudig feststellen darf 🙂


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: