Was ich loswerden will (9)

„BILD“ und Althaus gescheitert

Stefan Niggemeier rechnet mit der „BILD“, Althaus und allen Politikern ab, die meinen, dass „BILD“ auf dem politischen Parkett was zu melden hat.

Matschielanti? Links blinken, rechts abbiegen

Jens Berger, der Spiegelfechter schreibt in Telepolis darüber, wie die SPD Wahlversprechen bricht und sich um das eigene Wahlprogramm nicht schert.

Teure Illustration beim „Weserkurier“

Ein Illustrator erstellt für den Weserkurier eine Grafik und bekommt dafür 30 Euro (!). Das ist kein Skandal, eher das Vorgehen des „Weserkurier“, als dieser mit Schadenersatzforderungen des Abgebildeten konfrontiert wird und diese an den Illustrator weiter gibt. Bitte, erst anschauen. Dann urteilen…

Und nicht die armen Leute anblöken, wenn sie bei Edeka wieder „Weserkurier“-Abos verteilen. Die kriegen noch weniger…

(Via 6 vor 9 beim Bildblog)

Gegenüber dem Staat darf ein Bürger sich nicht schützen müssen

Spreeblick im Interview mit Juli Zeh und Ilija Trojanow, den Autoren von „Angriff auf die Freiheit – Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte“.

Helmut Marktwort, Faktenschwänzer

Stefan Niggemeier erzählt über einen Bericht des „Focus“ (Fakten, Fakten, Fakten), in der man sich vor einen politischen Karren zerren ließ. Und entlarvt damit wieder mal, wie im deutschen Blätterwald gearbeitet wird.

Das Internet ist ein rechtsfreier Raum

Martin vom #!/bin/blog beweist, was Ursula von der Leyen längst weiß. Das Internet ist ein rechtsfreier Raum.

Das Internet-Manifest

15 Alpha-Blogger verfassen das Internet-Manifest. (Via Stefan Niggemeier und Spreeblick)

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Politik. Schlagwörter: , , , , , . Kommentare deaktiviert für Was ich loswerden will (9)
%d Bloggern gefällt das: