Fehlende Dinge besorgen

Am Freitag war mal wieder ein Tag der Bewegung angesagt, nachdem Steffi am Donnerstag das Sofa besetzte und ich auch einen Hang zum Bewegungsmangel zeigte.

Wie schon länger geplant, wollten wir den Urlaub auch dafür nutzen, um noch fehlende Dinge in der Wohnung einzukaufen. Zum Beispiel Lampen für die Küche und das Obergeschoss, einen Küchenschrank, eine Stehlampe für das Wohnzimmer und für das Gästezimmer noch ein Sideboard um die Ordner zu verstauen.

Da wir die Lampe im Obergeschoss passend zu den anderen Lampen im Flur haben wollten, fuhren wir also zu dem Laden wo wir die Lampen damals kauften. Bei Tedox am Jute-Center. Also erstmal die Lampe eingepackt und prompt auch zwei gut zusammenpassende Küchenlampen gefunden.

Da ich keine Lust hatte, mit den Paketen noch nach Wandtattoos zu schauen, bezahlten wir erst und gingen danach mit leeren Händen noch mal rein. Im Obergeschoss hatte Steffi dort schon mal Wandtattoos gesehen und dort waren sie auch noch immer. Leider nicht solche, die wir haben wollten. Aber so schnell geht es mit Steffi natürlich nicht weiter. Sie wollte auch noch nach Bildern schauen und direkt daneben standen die Sideboards. Bis dahin wusste ich nicht mal, dass Tedox auch Möbel im Angebot hat. Und zu was für Preisen?! Und das in einer Qualität, die andere nur versprechen.

Da wir aber noch in der Vergleichsphase waren und noch zu Roller und IKEA wollten, ließen wir die Schränke erstmal stehen und fuhren zu dem schwedischen Möbelhaus.

Dort fanden wir immerhin eine Stehlampe und Dekozeugs. Ansonsten war der Ausflug nach Stuhr/Brinkum bis auf die Hot Dogs und ein unerwartetes Wiedersehen mit Christian eher überflüssig. Aus meiner Sicht…

Christian ist übrigens ein Kumpel und ehemaliger Arbeitskollege, der in diesem Jahr nach Stuttgart zog und mal kurz in Bremen war um mit seinen Eltern eine Küche zu kaufen.

Nach IKEA ging es dann zu Roller, wo wir immerhin die Wandtattoos fanden. Das war es dann aber auch. Ich durfte wollte keine Currywurst mehr essen und wir fuhren nach Hause.

Morgen, spätestens jedoch Mittwoch werden die noch fehlenden Möbel bei Tedox gekauft und aufgebaut. Danach geht es in die Garage, wo auch noch aufgeräumt werden muss.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Neuanschaffung. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Fehlende Dinge besorgen

Trainingsfrei und Sturmfrei

Am Donnerstag sollte ja das Kegeltraining ausfallen oder auch nicht, wie ein später Anruf von Uwe mir noch weismachen wollte.

Morgens hatten wir den Heizungsmonteur zur alljährlichen Wartung bei uns. Der säuberte diese und klärte mich darüber auf, dass der vermutete Wärmetauscher nicht für den ständigen Druckabfall in der Therme verantwortlich sein kann. Irgendwas mit Stickstoff im System, wenn der Ausgleichsbehälter voll ist, ich weiß es nicht mehr genau. Auf jeden Fall soll ich das jetzt noch mal näher beobachten, es scheint aber auf einen weiteren Anruf bei der Heizungsfirma hinauszulaufen. 😦

Apropos Hinauslaufen, irgendetwas tropft seitdem an der Seite von der Therme hinaus… 😐

Steffi wurde jedenfalls von ihrer Reitlehrerin darüber informiert, dass ihre Reitgruppen sich zum Buffet beim Lindenhof in Neuendeel treffen, was für mich einen sturmfreien Abend bedeutete.

Gentleman der ich bin, brachte ich sie hin und holte sie auch ab. Was wiederum den Konsum alkoholischer Getränke stark einschränkte. Zur Belohnung dieser guten Tat holte ich mir dafür einen Döner.

Und was habe ich die zwei Stunden ohne weiblichen Anhang getan? Nichts! Jedenfalls nichts weltbewegendes…

Die längst überfälligen Beiträge im RSS-Reader gelesen und wichtige markiert. Bei FMO meine Spiele verfolgt und mich mit den dortigen Freunden unterhalten. Und als Steffi anrief um wieder abgeholt zu werden, hatte ich nicht mal bemerkt, wie die Zeit verflog…

Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Trainingsfrei und Sturmfrei

Bergfest der ersten Urlaubswoche

Nach einem ausgiebigen Frühstück bestiegen wir unsere Drahtesel und ich zeigte Steffi das südöstliche Delmenhorst. Wir fuhren an der Riede Richtung Iprump, machten einen kurzen Zwischenstop bei OBI um dann nach Varrel weiterzufahren.

Dort fuhren wir in die Grüne Straße bis zur Varreler Bäke und an derselben und damit auch der Niedersächsich-Bremerischen Landesgrenze entlang. Auf der Huchtinger Heerstraße ging es dann zurück Richtung Delmenhorst, am Kleinen Tannenweg rechts machten wir dann noch einen Abstecher bei Steffis Pferde- und Reiterhof um mir (erfolglos) ihre Reitpferde oder Reitlehrerinnen vorzustellen.

Mittlerweile zog sich der Himmel mehr und mehr mit Wolken zu, weshalb wir uns für den Heimweg entschieden. Leider wurde an jenem Mittwoch der Bahnübergang in Heidkrug für den Verkehr geschlossen, weswegen wir den ganzen Heidkruger Weg fahren mussten. Dafür nutzten wir die Gelegenheit, um beim nahe gelegenen Lidl reizuhüpfen und dringend notwendige Einkäufe zu erledigen.

Abends ging es dann für Steffi wieder zum Uhlenbroker Weg, denn Mittwochs ist bei Steffi Reittag. 😉

Veröffentlicht in Ausflug. Schlagwörter: , . 1 Comment »

Weiter geht’s

Wo war ich stehengeblieben? Ach ja, bei unserem tollen Ausflug ins Oceanis…

Am Nachmittag sind Steffi und ich mit Pagina um die Kuhle bei Sillenstede gelaufen. Es ist schon bemerkenswert, wie der Hund sich einen Ast freut, wenn man mit ihr rausgeht und wie wenig Lust sie am Ende unserer Tour hat. 😉

Geradezu teilnahmslos und lethargisch wetzt sie nur noch neben uns her.

Nach dem Spaziergang packten wir unsere Sachen zusammen und fuhren wieder nach Hause. Mein Vater hatte sich dort bestens um die Blumen gekümmert und wir konnten die kommenden Tage planen.

Veröffentlicht in Tiere. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Weiter geht’s