Ereignislos

So kann man die letzten Tage wohl beschreiben.

Am Sonntag morgen fiel mir in der Küche auf, dass uns entweder die Sonne gestohlen wurde oder etwas das Licht daran hinderte, durch das Küchenfenster zu gelangen. Zum Glück für uns alle war letzteres der Fall.

Was ist denn da?Da wir ja am Samstag in Berlin war, hatte ich leider keine Gelegenheit unseren Nachbarn darauf hinzuweisen, dass er mit dem Aufhängen einer Satellitenschüssel sich eine Sisyphosarbeit aufhalst. Denn unser Vermieter lehnt Satellitenschüsseln an der Hauswand kategorisch ab. Und ich in diesem Falle auch, da sie doch nicht nur ein riesiges Ungetüm ist, sondern merklich die Sicht nach draußen blockiert. Und ich bin neugierig, ich schaue gerne aus dem Fenster. 😉

Wer genau hinschaut, kann auch die andere, etwas kleinere Schüssel dahinter erkennen. Das ist die einzige Mietpartei, denen tatsächlich der Gebrauch einer Schüssel gestattet ist. Und zwar, weil das Pärchen das dort wohnt mit Abstand am längsten Mieter im Hause ist und ihnen deshalb dieses einmalige Sonderrecht gestattet wird.

Im Laufe des Vormittages fuhren wir dann wieder nach Friesland um das Haus der Eltern zu hüten. Nachmittags kam noch Oma Ami zu Besuch und Abends wurde Lindenstraße geguckt.

Am Montag waren Steffi und ich mit Pagina wieder draußen und bekleckerten uns nicht gerade mit Ruhm, als wir in Grafschaft etwas planlos rumirrten.

Am Dienstag machten wir es besser, weil wir uns schlauer anstellten als wir wieder mit dem Hund eine große Runde liefen. Nachmittags verabschiedeten wir uns mit Tee und Kuchen von Dany und fuhren wieder gen Delmenhorst.

Und Mittwoch kauften wir die bereits ausgesuchten Möbel. Vorher kauften wir noch bei Zurbrüggen das Geburtstagsgeschenk für Steffis Mutter. Anschließend ging es dann zu Tedox, wo leider das große Sideboard nicht

vorrättig war. Mit ein bißchen Glück wird es aber in drei bis vier Wochen geliefert. *aufHolzklopf*

Natürlich baute ich den Küchenschrank sofort auf. Dann war aber auch schon wieder Feierabend.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für Ereignislos
%d Bloggern gefällt das: