Gesund ist, was anstrengend ist

Das Maß ist voll, das Fass übergelaufen. Jetzt muss ich einfach mal über meine Krankengymnastik schreiben…

Heute war meine fünfte von sechs Sitzungen und die mit Abstand anstrengendste. Kaum war ich im Behandlungsraum, durfte ich mir Wundergewichte um die Knöchel schnallen. Wundergewichte deshalb, weil sie immer schwerer wurden. 😉

Wir fingen langsam an. Auf dem Rücken liegen, Beine angewinkelt, Po nach oben, ein Bein strecken und jetzt nach außen und wieder nach innen bewegen. Schon ohne Gewichte eine schwierige Aufgabe. Mit Gewichten schrie ich nach Gnade. Aber Nadine kannte sie nicht. Wenigstens hat sie mich mit ihren Erlebnissen von der Esoterik-Messe in Hamburg gut unterhalten. 🙂

Nachdem ich ihr schon nach der zweiten Sitzung einen Blogeintrag angedroht hatte, war jetzt der Punkt erreicht, wo sie sich den wirklich verdient hat. Aber ich will ja auch wieder ein gesundes Knie haben. Was tut man nicht alles dafür?!

Übrigens, ich bin sehr zufrieden mit der Krankengymnastik. Auch wenn es nicht ganz so durchklingt. 😉

Ich hatte den Tipp von meiner Arbeitskollegin Katharina bekommen, die mit Sebastian Kollai von der Krankengymnastik Kollai zur Schule ging. So kam ich dahin. Und muss am Mittwoch wieder weg. 😦

Advertisements
Veröffentlicht in Gesundheit. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für Gesund ist, was anstrengend ist
%d Bloggern gefällt das: