Weihnachtsfaschingsessen

Ob ich auf diese Wortkreation ein Patent anmelden kann? 😉

Gestern war das – überaus gelungene – Weihnachtsessen mit meiner Abteilung. Für mich bedeutete das einerseits früher Feierabend, andererseits schnibbeln und Co. hoch drei. Bis zur letzten Minute wusch ich Gemüse, schrubbte ich Orangen, schälte Kartoffeln und schnibbelte alles kurz und klein.

Leider ging ich etwas angeschlagen ins Rennen und liege (gleich nach der Badewanne) auch flach, aber da ich jetzt das erste Mal nach über einem Jahr wieder mal krank bin, ist das ein fairer Preis, den ich für einen gelungenen Abend durchaus bereit bin zu zahlen.

Und nicht nur ich fand den Abend sehr gelungen. Meine Kollegen erwiesen sich als gute und dankbare Gäste, denen der Abend und das Essen sehr gefallen hat, was sich auch auf meine imaginäre „Das perfekte Dinner“-Bewertung niederschlug. Während ich und Steffi uns gute acht Punkte gegeben hätten, waren meine Kollegen spendabler. Einmal zehn und viermal neun (drei glatte und eine kaufmännisch aufgerundete ;-)) Punkte lassen nicht mehr so viel Spielraum nach oben, gemahnen mich aber, beim nächsten Mal die Kartoffeln nicht zu vergessen. 😳

Und die Tischdeko beim nächsten Mal essbar zu gestalten. 😀

Aber ohne die Hilfe von Steffi wäre der Abend nicht so gut gelungen gewesen. Sie hat mir ständig geholfen, den Rücken frei gehalten oder einfach nur beratend zur Seite gestanden. Vielen Dank meine Liebe. Kiss All Over

Advertisements
Veröffentlicht in Feierlichkeiten. Schlagwörter: , , , , . Kommentare deaktiviert für Weihnachtsfaschingsessen