Geständnisse of a 80s child…

Es ist ja bekannt, dass man in den Achtzigern nicht gerade vorteilhaft rumlief. Das es auch für die Musik gilt, ist nicht unbedingt jedem bekannt. Manche sehnen sich nach den Achtzigern in der Hinsicht sogar zurück. Ich bin musiktechnisch ja in den Achtzigern groß geworden und kann froh sein, mir die Perlen für später rausgesucht zu haben. Einstürzende Neubauten, die politische NDW (also Schaumburg Palais, Jeans Team oder DAF) oder auch Depeche Mode.

Aber auch ich nicht frei von Verirrungen, wie mir neulich dank Spreeblick klar wurde. Die hatten ein Musikvideo rausgekramt, dass ich verdrängt hatte.

Und wer weiß, was noch alles in den dunklen Ecken meines Gehirns erfolgreich verdrängt wurde.

Hier also Bruce & Bongo:

Ja, ich fand es damals echt geil. Ich war zehn Jahre und war tatsächlich der Meinung, so ein Wort mache mich erwachsener…

Advertisements
Veröffentlicht in Musik. Schlagwörter: , , , , . 2 Comments »

2 Antworten to “Geständnisse of a 80s child…”

  1. koriosesmaedchen Says:

    Und hat es Dich erwachsener gemacht? xD

  2. stefanprass Says:

    Für den Moment glaubte ich es damals wirklich. Heute bin ich schlauer und weiß, dass nicht irgendwelche Wörter es tun, sondern unser Handeln…


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: