Laaaangweilig

Hat jemand gestern das erste Formel 1 Rennen in dieser Saison gesehen? Das in Bahrain? Nicht? Ist auch gut so. Nichts verpasst.

Da hat der Bernie Ecclestone richtig Glück diese Saison, dass Michael Schumacher in der Schweiz auch langweilig war und sein Hobby wieder zum Beruf gemacht hat. Ansonsten würde die Formel 1 demnächst stattfinden und keiner merkt es.

Statt den Autos aerodynamische Veränderungen zu verpassen, die die Rennen wieder spannender machen würden, wird ein Tankverbot verhängt. Hat ja wenigstens die Vorteile, dass die Tankstopps als einzig spannendes Element endlich verschwinden und die Autos auf ihren Verbrauch achten sollten. Was bei deren Verbrauch schon lange zeit wird.

Es hat aber auch den Nachteil, dass die Autos 50 Runden lang hintereinander herfahren. Wow!

Und dann noch das unsägliche neue Punktesystem! Hallo? Merkt ihr noch irgendwas?

Ach ne, sind ja Funktionäre im Spiel, die es schaffen, jeden Sport kaputt zu machen. Solche Beispiele findet man in anderen Sportarten ja auch zuhauf. Fußball, das ganze olympische System. Ja selbst im Kegelsport agieren Großwesire, die fernab der Realität der Basis Vorschriften machen, die diese nicht tragen will oder kann und damit die Liebe zu ihrem Sport verlieren.

Naja, Formel 1? Für mich gestorben…

Advertisements
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Laaaangweilig
%d Bloggern gefällt das: