Einmarsch bei Aral

Da fällt mir noch eine Begebenheit am ersten Urlaubsabend ein.

Nachdem wir frisch gebadet hatten und bis zur Formel 1 Zusammenfassung auf DSF noch ein bißchen hin war (ich weiß, aber es war ein Regenrennen und es sollte spannend gewesen sein…), sind Steffi und ich ins Auto gestiegen und noch mal schnell zur Aral in Schwerin hin, um uns für den Abend mit Süßigkeiten einzudecken.

Mit quietschenden Reifen auf den Hof und bei Hineingehen fiel mir

– der Caddy mit der Aufschrift „Deutsche Bahn“ und

– der Polizeibus auf.

Und ich denke noch:

„Mann, Treffen der Staatsbediensteten hier.“

Wir also rein, die Polizisten standen am runden Bistrotisch und mampften ein Donut Bagel Gebäck und ich dachte so bei mir:

„Gut das wir kein Alkohol kaufen wollen.“

Wir schnappten uns also zwei kleine Flaschen „Cola Light“ („oder Red Pepper?“ „Nein, die ist zu süß!“ „Na gut, dann die Cola Light.“) schnappten uns zwei Packungen „Nic Nac“, eine Rolle von den Stapelchips und eine Packung „Fantasia“ („Sowas Süßes?“ „Klar, Süßes ist immer gut.“) und dachte so beim Rausgehen etwas, worüber Steffi die ganze Zeit schon nachdachte:

„Oh Gott, wir kaufen kein Alkohol, aber die Bullen Polizisten müssen doch denken, wir wären total bekifft.“

Und natürlich folgten uns die grünweiß dunkelblau Unifomierten, aber zum Glück nur, weil ihre Pause wohl zu Ende war und sie im beschaulichen Osten mit Drogentypen nicht viel am Hut haben. Denn sonst hätten wir für ein überflüssiges Drogenscreening die Zusammenfassung auf DSF verpasst. 🙂

Advertisements
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , . Kommentare deaktiviert für Einmarsch bei Aral
%d Bloggern gefällt das: