Bauerntoast

Habe mir gerade ein leckeres und äußerst sättigendes Abendbrot gemacht, welches sich wahrscheinlich eher kontraproduktiv auf meine Diät-Wette mit meiner Arbeitskollegin auswirkt…

Hier also eine „Schritt für Schritt“-Anleitung für das düstere Bauerntoast.

Zuerst Toastbrot toasten und je nach Geschmack mit Margarine oder Butter bestreichen.

Anschließend das Toast mit einer Scheibe Schinken belegen und darauf ein zwei drei Kleckse Remoulade (würzige Delikatessremoulade…Hallo Beata^^) darauf verteilen.

Währenddessen die Eier in eine Pfanne hauen und anbraten. Mit Salz und Pfeffer etwas würzen. Wer die Spiegeleier lieber amerikanisch mag, wendet sie zwischendurch einmal.

Wenn das Eiweiß fast durchgehend fest ist, eine Scheibe Käse drauf. Da bei uns noch vom American Barbeque letzte Woche etwas Scheibletten-Käse übrig war, habe ich statt richtigen Käse halt die Scheibletten genommen.

Wenn der Käse anfängt zu schmelzen, was bei Scheibletten sehr schnell geht, ist das Spiegelei fertig. Jetzt auf das Brot damit und genießen.

Guten Appetit.

Advertisements
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , . Kommentare deaktiviert für Bauerntoast
%d Bloggern gefällt das: