Perfekter Termin

Gestern war also der 11.11.

Nicht nur Beginn der Karnevalszeit für die Jecken, sondern auch der 89. Geburtstag meiner Oma.

Aber auch der langerwartete Termin bei der dermatologischen Klinik in Oldenburg.

Das Gute vorweg: Der Onkel Doktor ist der Meinung, dass die Entzündung nicht besonders ausgereift ist und die darunter liegende Grube keinen großen Eingriff erfordert. So kann ich damit rechnen, nicht länger als zwei Wochen außer Gefecht zu sein, weil die Wunde nicht offen verheilen muss, sondern zugenäht werden kann.

Leider wird genaueres erst „intra-operativ“ entschieden werden können. Wenn der Hintern aufgeschnitten ist, weiß man genaueres…aber das dürfte recht unwahrscheinlich sein.

Im Anschluss ging es zur Terminvergabe.

Ob mir der 16.12. passen würde.

Hmm, über Weihnachten mit operiertem Hintern verbringen? Och nö. Dann doch erst nächstes Jahr.

Ob mir der 13.01. passen würde.

Hmm, bis zu meinem Geburtstag könnte ich wieder fit sein. Aber die Kreismeisterschaften wären dann auf jeden Fall ohne mich. Geht das auch früher?

Ja, aber dann würde das Jahr nicht gut für mich beginnen. Dann hätten wir nur den 03.01.

Hmm, am 02.01. ist mein Urlaub zu Ende, nahtloser Übergang. Zwei Wochen Urlaub plus zwei Wochen krank bedeutet vier Wochen ohne Führerschein. Perfekt!

Warum ich mich so über den Termin gefreut habe, habe ich der guten Dame dann nicht erklärt. 😉

Advertisements
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Perfekter Termin
%d Bloggern gefällt das: