Twilight: Ich gestehe

Am Sonntag war es soweit. Ich habe Twilight gesehen…

Auf Sky lief nachmittags die Schmonzette, weshalb ich lieber einen drittklassigen Disney-Film mit Aliens, Kindern und Dwayne „The Rock“ Johnson anmachte. Wie ich gerade sehe, lag ich mit meiner Vermutung, dass der böse Jäger dem Predator ähnelt, ja nicht so daneben…

Wie auch immer. Der Film endete, ich verließ kurz den Raum und Steffi nutzte die Gelegenheit, um mal zu schauen, was noch so läuft. Und als ich keine zwei Minuten später wieder das Wohnzimmer betrat, lief dieses Dingens da…

Nun war der Film schon zu mehr als die Hälfte rum. Außerdem war es der zweite Teil der vierbändigen Trilogie, womit sich für mich einige Fragen stellten.

Wo ist denn dieser Edward?

Warum taucht der immer nur als Geist auf?

Wer ist denn die rothaarige Braut?

Warum will sie die andere da töten?

Warum wollen die Werwölfe die rothaarige töten?

Und als die rothaarige Vampirfrau im Wald vor den Werwölfen so am weglaufen war, stellte ich die Frage

Warum fliegt sie als Vampir nicht einfach weg?

Und die Antwort haute mich schlicht aus den Socken und entlarvte das ganze Twilight-Universum als riesengroßen Schwachsinn:

Vampire können bei Twilight nicht fliegen…

Natürlich…

Advertisements
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , , . 13 Comments »

13 Antworten to “Twilight: Ich gestehe”

  1. Synapse Says:

    Ich gestehe, ich habe Null Ahnung von solchen Dingen. ABER: Mein großes Kind, die ja gestern bei uns war, um ihre Geschenke abzufassen, hat auch laufend davon gefaselt und das sie unbedingt zum vierten Teil ins Kino will und sie alle 3 Filme schon auf DVD hat usw. usf. Mensch, muss man das kennen? Jetzt fängst du auch noch damit an und ich gerate immer mehr ins Zweifeln…

    • stefanprass Says:

      Eigentlich ist es ganz einfach: Bist Du ein Mann, dann hast Du rein gar nichts verpasst.
      Bist Du ein Mädchen, zwischen 13 und 29 Jahre jung, dann musst Du es sehen UND gelesen haben.
      Bist Du eine Frau über 30 Jahre, dann kannst Du den Film ansehen, wenn Du auf gut gebaute Jungs stehst. Und wirklich nur dann.
      Das Buch….soll für Frauen auch noch über 30 Jahre lesenswert sein…aber literarisch nicht sehr anspruchsvoll
      Vielleicht sollte Deine Tochter beim nächsten Besuch mal was mitbringen. 😉
      Und damit meine ich das Buch. Die Filme sollen so naja sein im Vergleich zu den gedruckten Geschichten.

  2. Synapse Says:

    Oooch Mensch, und ich dachte du meinst jetzt gut gebaute Jungs…

    Muss gerade grinsen, denn mein Mann sitzt neben mir und versucht zu erkennen, was ich schreibe. Alles gut bei euch?

    • stefanprass Says:

      Hehe, das überlasse ich Dir, Deiner Tochter und Deinem Mann. 😉

      Bei uns ist alles gut, bei mir im Moment so naja, aber das gleicht Steffi wieder aus…Das alles ist aber Thema für einen eigenen Blogeintrag. Erstmal muss ich ne Nacht darüber schlafen, bis ich das in Worte fasse. Zumal es ne lange (Kegel-)Geschichte ist.

  3. sachma Says:

    Ich kenn die Antwort aug alle deine Fragen. Achtug Trommelwirbel.
    42

    • stefanprass Says:

      Hehe, die Antwort auf ALLE Fragen. 🙂

      Berichtigung: Natürlich nicht auf ALLE Fragen. Aber zumindest die Antwort auf die Fragen nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. Also praktisch auf ALLES. 😉

  4. sachma Says:

    übrigens hat die Trilogie fünf Teile. Aber der letzte ist doof.

    • stefanprass Says:

      Du redest jetzt sicher von H2G2, oder? Ich gebe zu, ich fand das fünfte Buch war ein würdiger Abschluss. Aber ich musste es gleich noch mal lesen als ich durch war. Das war mir dann eine Spur zu verwirrend. 😉

      Ich frage deshalb, weil die Twilight-Saga ja noch ein fünftes Buch hervorgebracht hat, die aber nicht mehr von die zwei verliebten handelt, sondern nur so ein Zusatz ist…aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Du das meintest. 😈

  5. Ma Rode Says:

    Ich empfehle jeden, der sich mit Vampiren ernsthaft beschäftigen will, das Buch „Dracula“ von Bram Stoker erst zu lesen und dann den Film dazu von F.F. Coppola anzusehen!
    Der Rest ist nur langatmiger Kitsch!
    Sogar die 60er-Jahre-Klassiker mit Christopher Lee (den ich als Schauspieler sehr verehre) sind dagegen fadenscheinige Abklatsch-Versuche!

    • stefanprass Says:

      Bisher habe ich mich nur mit Batman beschäftigt. Und dem kleinen Vampir. Wobei…Rüdiger war ein Arsch. Seine Schwester dagegen, die war richtig lieb. Wie hieß die noch gleich?
      Mal ehrlich Ma Rode: Die Frauen wollen sich doch nicht mit Vampiren beschäftigen. Die interessiert nur langatmiger Kitsch die Liebesgeschichte. 😉

  6. Ma Rode Says:

    Rüdigers Schwester heisst Anna, ich hab das Buch auch :o)
    Hupps, ich bin auch weiblich, aber mir geht diese langweilige Gefühlsgeschrumpel in dieser Möchtegernsaga ziemlich auf die Ketten! Ausserdem bietet der Film „Dracula“ auch jede Menge, aber gut dargestellte „Gefühlsduselei“, sogar ein bisschen Sex ist dabei. Also reinsehen lohnt sich.

    • stefanprass Says:

      Anna, natürlich. Von hinten wie von vorne…
      Jetzt hast Du mich. Dann muss ich mich doch mal durch den ganzen Film arbeiten. Habe mich schon oft daran versucht, aber nie zu Ende geschaut. Oder immer mittendrin irgendwie eingestiegen. Oder vielleicht doch besser das Buch? Hmmm. Findet sich jetzt auf meiner Amazon-Wunschliste.


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: