Soll ich oder soll ich nicht

Ich überlege gerade…

Wenn die folgenden Zeilen meine Verlobte und meine ehemalige Mitbewohnerin lesen werden, dann höre ich sie schon lachen.

Denn ich überlege gerade ernsthaft.

Soll ich mich bei Facebook anmelden?

MeinVZ ist für mich keine Alternative, da es bestenfalls national beschränkt ist.

Stayfriends ist ganz nett, um ehemalige Mitschüler wiederzutreffen. Aber 2 Euro pro Monat und trotzdem mit Werbung vollgespamt werden ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Was auch der Grund ist, warum ich meine web.de-Clubmitgliedschaft gekündigt habe.

Facebook…naja ist Facebook. Verkauft meine Daten bei erstbester Gelegenheit und ändert die AGBs mal kurzfristig wie es ihnen passt. Alles schon passiert und gelesen…

Aber mal ernsthaft. Ich blogge. Lege mein Privatleben also eh mehr oder weniger offen ins Internet. Was weiß ich, was irgendwelche Robots an Daten daraus ziehen und zusammenhängen. Gelte ich vielleicht schon als linksradikaler Brandstifter?

Eine Suche bei Google zeigt sowieso erstmal ganz andere Stefan Praß als mich. Jedenfalls habe ich noch keine physikalische Fakultät von innen gesehen noch habe ich was mit Unternehmensgründungen zu tun. Und mir geht es auch nicht darum, bei Google ganz oben zu landen.

In erster Linie soll das Blog ja den einen oder anderen unterhalten und Verwandte, die weiter weg sind, es ermöglichen, an unserem Leben wenigstens etwas teilzuhaben. Und darum geht es mir auch bei Facebook. Ich will wenigstens die Möglichkeit haben, mich mit Bekannten dort auszutauschen ohne monatlich für eine zusätzlich werbefinanzierte Plattform Geld auszugeben.

Deswegen jetzt die Frage: Soll ich mich bei Facebook anmelden oder ja nicht?

Advertisements
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , , . 14 Comments »