Qype: Zum Lichthaus in Bremen

BremenFreizeit & AusfluegeKulturzentrumEssen & TrinkenRestaurantsBio

Ein sehr gemütlich und stimmig eingerichtetes Restaurant. Uns reizte besonders die Ansage, dass die Zutaten vom eigenen Hof in Worpswede kommen sollen. Also feierten wir unser sechsjähriges Jubiläum dort.
Nach dem wir bei der sehr freundlichen und zuvorkommenden Bedienung Essen und Trinken bestellt hatten, drängte es mich auf die Toilette. Schnell war klar, dass die nicht im ersten Stock sind. Auch nicht im Erdgeschoss. Man musste bis in den Keller runter. Für mich kein Problem, aber wie mein Vorredner bereits anmerkte, ist das nicht sehr behindertengerecht. Immerhin waren die Toiletten in einem sehr guten Zustand und, wie meine Begleitung positiv anmerkte, beheizt. Für Frauen ja sehr wichtig.
Das naturtrübe Bio-Bier war sehr lecker und auch der Wein (Merlot, trocken) viel nicht zu trocken aus. Genau, wie die Bedienung es beschrieb.
Vor dem Essen gab es einen kleinen Gruß aus der Küche. Ein kleiner Gemüseeintopf mit selbstgebackenem Brot. Wirklich lecker.
Die Hauptgerichte kamen auch nach kurzer Zeit. Dem Essen merkte man die hochwertigen und frischen Zutaten sofort an. Der französische Eintopf war sehr stimmig und mein Italo-Burger ebenfalls sehr lecker. Besonders die Salatbeilage war gut gelungen.
Alles in allem ein sehr gutes Restaurant, dass man ohne Bedenken weiterempfehlen kann.

Mein Beitrag zu Zum Lichthaus – Ich bin theybface – auf Qype

Advertisements
Veröffentlicht in Alltag. 1 Comment »

Eine Antwort to “Qype: Zum Lichthaus in Bremen”

  1. Steffi Says:

    Also „gemütlich“ würd ich die Einrichtung nicht umbedingt bezeichnen. Sicher in sich stimmig, mit Rot- und Schwarztönen und mordernem Tresen… aber „Bequem-mach-feeling“ kam bei mir nicht auf.


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: