Mein Bruder, der Benchmarker

Mein Bruder hat ja auch so ein Blog-Dingens. Dort veröffentlicht er gerne mal eigene Benchmarks von Browsern.

Ich persönlich gebe ja nicht viel auf so Benchmarks. Die meisten sind genau auf die Bedürfnisse des zu testenden Geräts oder Software angepasst. Ich bewerte z.B. eine Grafikkarte nicht nach der besten Pixel-Anzahl in dem und dem Spiel, sondern auf den Energieverbrauch.

Bei mir hat sich als Browser seit ca. einem Jahr Google Chrome durchgesetzt. Markus testet aber nicht nur Chrome, sondern auch Firefox, Safari und den Internet Explorer. Kommt eine neue Version, lässt er diese wieder durch seinen Benchmark-Parcours laufen und veröffentlicht die Ergebnisse.

Jetzt, im Zuge der Veröffentlichung von Firefox 4 hat auch n-tv die Browser mal verglichen. Und erwähnt dabei auch das Blog meines Bruders. Ist er natürlich stolz drauf. Und ich auf ihn.

Advertisements
Veröffentlicht in blog. Schlagwörter: , , , . 17 Comments »

17 Antworten to “Mein Bruder, der Benchmarker”

  1. Morgis Says:

    Und Opera!^^

    Vielen Dank für diese Hommage! *verneigt sich*

    • stefanprass Says:

      Opera! Kein Mensch benutzt Opera! 😉

      • ulf_der_freak Says:

        Doch, ich, auf dem Mobiltelephon.

      • stefanprass Says:

        Hmm, da nutze ich Dolphin…
        Kannst Du das auch testen, Markus? 😉

        Und Du Ulf bist mit Deinem Linux sowieso außen vor. 😈

      • ulf_der_freak Says:

        Oho! Opera gibts auch für Linux. Nutze ich sogar gelegentlich. Ansonsten läuft mein Mobil und das GalaxyTab auf Android. Na gut, ist letztlich auch Linux.

      • stefanprass Says:

        Ach ja, ich bin ja auch seit neuestem Linux-Nutzer. 🙂
        Ich konnte mit Opera nie richtig warm werden. Das war bei Firefox (vorher Mozilla) und besonders bei Chrome ganz anders. Dabei habe ich es mit Opera lange versucht und versuche es manchmal auch heute noch.
        Aber gerade bei meinem Android-Handy habe ich noch lange nichts endgültiges ausgetestet. Von daher will ich da nichts ausschließen.

  2. ulf_der_freak Says:

    Hatte Opera lange, als der noch der einzie Tabbed-Browser war. Dann kam Firefox, und den fand ich dann noch besser. Für höhere Android-Versionen wie auf dem Tab gibts den auch in Mobil.

  3. Morgis Says:

    *lehnt sich entspannt zurück* Kein Smartphone, keine Synchronisationsprobleme. 😀


Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: