Wundert mich nicht

Die heutige Nachricht, dass der Drogerie-Discounter Schlecker Insolvenz angemeldet hat, schlug ganz schön ein. Auch bei uns in der Firma. Aber ganz ehrlich, wundert mich das gar nicht.

Schlecker fiel schon vor Jahren damit auf, dass Mitarbeiter entlassen und in Leiharbeitsfirmen abgeschoben wurden, wo sie für Schlecker weiter ihren Dienst verrichten durften. Das macht man entweder aus Gewinnmaximierungsgründen, oder um seinen DB wieder ins Reine zu bekommen.

Mein letzter Versuch, bei Schlecker was zu kaufen, schlug ja auch grandios fehl. Von daher könnte mich die Nachricht nur aus beruflicher Sicht betreffen.
Dennoch tun mir die ca. 47.000 Mitarbeiter von Schlecker leid, denen jetzt ungewissen Zeiten ins Haus stehen.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , , . 4 Comments »