Die Muppets

Eine wirklich schöne Erinnerung an die eigene Jugend. So lässt sich der Film wahrscheinlich am besten beschreiben. Dabei verzeiht man ihm so einige Schwächen.

Denn warum ein reicher Gonzo oder eine berühmte Miss Piggy nicht einfach ein Teil ihres Geldes nehmen, um damit die Muppet-Show zu retten, fragt man sich nicht wirklich, weil es hier um eine nicht zu komplexe Geschichte geht, in der Gut und Böse klar getrennt und das wichtigste die Freundschaft ist. Gemeinsam sind wir stark.

Und so begeistern „Die Muppets“ über 100 Minuten lang vor allem „ältere“ und ganz junge Semester (wie ein Kommentator bei der IMDB schon anmerkte). Schade für die Twens, die nicht das Glück hatten, mit der Muppet-Show aufgewachsen zu sein (wir hatten als Kinder ja nichts^^).

Der Film verpackt diesen Spirit verdammt gut. Wie damals geht es natürlich um einen Gaststar, jedoch treten im Film viele berühmte Größen des Show-Business auf. Und die Gags zünden ebenfalls, wirken so wie damals gerne auch mal aufgesetzt, ohne dabei ins Peinliche abzurutschen.

Und als besonderes Schmankerl gab es vorab noch einen „Toy Story“ Kurzfilm. 🙂

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , . 9 Comments »