Sag sowas nicht!

Steffi und ich sind im Mai zu einem Polterabend eingeladen. Man kennt das ja. Man kennt Leute, die irgendwann heiraten und die Hochzeit klein feiern. Ist ja auch nicht ganz günstig sowas. Um aber mit den Freunden Bekannten zu feiern, wird halt zum Polterabend geladen.

Anderes Thema: Nun steht der BVB in der Tabelle gut da. Genug Gelegenheit, mal zu schauen, wo und wann die Saison ihr Ende nimmt um vorbereitet zu sein für eine standesgemäße Saisonabschlussfeier. Mitte Mai in Dortmund gegen Frankfurt. So so…

Wann findet denn jetzt noch gleich die Hochzeit statt? Und wann der Polterabend?

Ein kurzer Blick auf die Einladungskarte sagt, dass die Hochzeit genau am letzten Spieltag stattfindet und der Polterabend zehn Tage vorher. Glück gehabt.

Das sagte ich auch gerade Steffi, während wir das Geschenk für meine Eltern einpackten.

I: Na siehste, dass passt doch perfekt. Nur gut, dass wir nicht zur Hochzeit eingeladen wurden. Sollte sich die Gelegenheit noch ergeben, dass unsere Bekannte sich dafür entschuldigt, dass wir nicht zur Hochzeit eingeladen wurden, dann kann ich sagen: Kein Problem, an dem Tag hätte ich eh nicht gekonnt. Da feiert Dortmund seine Meisterschaft.

S: Das darfst Du niemals sagen!

I: Wieso? Sie hat uns doch nicht zur Hochzeit eingeladen und wenn sich unsere Bekannte dafür rechtfertigen will, dann kann ich doch bei der Wahrheit bleiben und sagen, dass ich lieber die Meisterschaft mit Dortmund feiern will.

S: Nein, dass darfst Du niemals sagen! Das Dortmund Meister wird…

Ach so. 😉

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , , , , . 2 Comments »

Temporäres Geschenk

Steffi hat mir vor zwei Wochen ein richtig schönes Geschenk gemacht. Eine Handy-Socke im BVB-Look.

Im Januar läuft mein Vertrag bei o2 aus und dann heißt es für mich, wieder ein neues Handy wählen. Und seit langem habe ich ein bestimmtes im Auge, dessen Nachfolger in wenigen Wochen erscheinen wird. Das Manko: Es wird nicht in die Socke passen. 😦

Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , . Kommentare deaktiviert für Temporäres Geschenk

Berliner Vorgeschmack

Ende diesen Monats kommen unsere Berliner Kegelfreunde zwecks sportlichen Vergleichs zu Besuch.

An diesem Wochenende hatten wir bereits Besuch eines Kegelvereins, der sein 60-jähriges Bestehen in Delmenhorst feierte und mit dem wir einen freundschaftlichen Vergleich auskegelten. Zu Gast war der auf Kreisliganiveau kegelnde Klub Turbine Falkensee, der vor den Toren Berlins zu Hause ist.

Aus sportlicher Sicht waren die „Spandauer“ uns hoffnungslos unterlegen, obwohl wir durch die Landesmeisterschaft in Celle nicht mal in Bestbesetzung antraten. Das tat der guten Laune der Besucher aber keinen Abbruch.

Vor dem Wettkampf wurden sogar Besuchergeschenke überreicht.

Während des Wettkampfes sollte der Spaß an der Freude seinen Vorrang haben. Außer bei den Prassis, die ihr internes Familienduell ausfochteten. Leider gewann der Erfahrenere vor dem Schöneren Knackigeren Jüngeren.

Nach dem Wettkampf wurde dann lecker über drei Gänge gespeist. Festzuhalten bleibt:

– Im Hotel Goldenstedt gibt es keine Spargelsuppe aus dem Glas oder der Dose.

– Steffi, die uns u.a. bediente, muss schon in der Küche das kleinste Schnitzel für mich beiseite gelegt haben.

– Rote Grütze ist nichts für mich, weil zu sauer. Aber das wusste ich auch schon vorher.

Auf jeden Fall war es ein schöner Abend und es scheint im nächsten Jahr, wenn wir zu unseren Berliner Freunden fahren, einen Abstecher am Freitag nach Falkensee zu geben. Mich würde es freuen.

Veröffentlicht in Kegeln. Schlagwörter: , , , , . Kommentare deaktiviert für Berliner Vorgeschmack

Erfüllungen

Zum Geburtstag gab es noch zwei Gutscheine von Amazon.de. „In letzter Zeit“ bekam ich gerne auch mal Gutscheine vom MediaMarkt oder Saturn, wo ich mich immer extrem schwer tat, diese überhaupt einzulösen. Deshalb der explizite Wunsch, mir doch bitte einen Gutschein von Amazon zu schenken, da ich dort wesentlich häufiger einkaufe, als bei den Metroablegern

Es gab also von meinen Kollegen und auch meinen Eltern jeweils einen Gutschein.

Für den Gutschein den ich von meinen Ellies bekam kaufte ich

„Meinungsmache: Wie Wirtschaft, Politik und Medien uns das Denken abgewöhnen wollen“ von Albrecht Müller
„SQL kurz und gut“ von Jonathan Gennick und
– die DVD „Death Proof – Todsicher“.

Den Gutschein von meinen Kollegen löste ich auch gleich bei der Gelegenheit ein. 😉

Und da ich gerade bei Quentin Tarantino bin, krallte ich mir auch gleich seinen letzten Film „Inglourious Basterds“. 🙂

Außerdem noch zwei Bücher, zum einen „Grundwissen Psychologie“ von Burkhard Vollmers und zum anderen „Frau Antje und Herr Mustermann – Niederlande für Deutsche“ von Dik Linthout. Ja, abwechslungsreicher kann es kaum noch sein. 😉

(Alles Amazon-Partnerlinks)

Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Erfüllungen

Noch zehn Tage

Heute in zehn Tagen ist mein 34. Geburtstag. Und damit meine Mutter nicht noch kurz vor knapp ein Geschenk einpacken muss, hier noch mal eine kurze Auflistung meiner Wünsche.
Meinungsmache: Wie Wirtschaft, Politik und Medien uns das Denken abgewöhnen wollen
Grundwissen Psychologie
Was ist Soziologie?
Denkweisen und Grundbegriffe der Soziologie. Eine Einführung. (Campus »Studium«)
Das schon mal so als kurze Auswahl.

Vorteil: Es kann bereits eingepackt verschickt werden. 😉

Nachteil: Man muss tatsächlich übers Internet bestellen und kann nicht mal eben die ISBN beim Sohnemann anfragen.

Aber auch für meine Kollegen habe ich einen Link:
Gutschein für Amazon.de

Fehlt noch jemand? Natürlich meine Liebste.^^

Aber was könnte sie mir schenken? Sie bekocht mich schon am Sonntag und mit etwas Glück bindet sie sich eine Schleife um den Bauch. Könnte ich noch mehr wollen? Ich denke nicht.

Aber Steffis Familie fehlt ja noch. Da hätte ich tatsächlich noch einige Vorschläge:

Grand Theft Auto IV (Uncut)
Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte
Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Miniausgabe
Endless Ocean
So, das muss jetzt erstmal reichen. Natürlich kann man sich auch untereinander absprechen, für den Fall, dass man es komplizierter gestalten will. 😉
Aber alles in allem ist das schon mal eine kleine Auswahl der Sachen, die ich gerne bis sehr gerne hätte.

Veröffentlicht in Feierlichkeiten. Schlagwörter: , , , , , , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Noch zehn Tage

Kleiner Rat

Da ja Weihnachten mit Riesenschritten naht und für alle, die Lust haben mir was zu schenken:

Wer auf dieser Webseite was für mich bestellt macht mir garantiert eine Freude, sollte aber vorher mit mir abklären, was ich schon habe…

Außerdem habe ich bei Amazon.de eine sehr umfangreiche Wunschliste. Da kann man mir immer einen Gefallen mit tun. 🙂

Und wem das jetzt zu knapp ist, in etwas über zwei Wochen ist ja schon Heilig Abend. Ich habe auch noch Geburtstag. 😉

Veröffentlicht in Feierlichkeiten. Schlagwörter: , , , . 10 Comments »