1000 Jahre europäische Grenzgeschichte

Dieses Video habe ich mir schon sieben Mal reingezogen und werde es noch mindestens siebzig Male anschauen. Für Erdkunde- und Geschichts-Fans einfach geil. Das einzige was mir fehlt ist eine Jahresangabe.

Das Video erinnert mich ja ein bisschen an eine Spielzusammenfassung von Civilization. 😉

(Via Ronny)

Advertisements
Veröffentlicht in Dokumentation. Schlagwörter: , , , . 2 Comments »

Aktualisierte Blogroll

Ich habe mir mal wieder die „Mühe“ gemacht und meine Blogroll aktualisiert. Gerne würde ich auch die eine oder andere Seite mehr unterbringen, aber das würde sie nur unnötig in die Länge ziehen. Daher meine Frage: Wie kriege ich es in WordPress hin, dass die Blogroll-Themen ausklappbar sind? Oder dort zufällige Links mit fester Anzahl präsentiert werden? Muss ich dafür ein neues Design auswählen oder ist das irgendwo in den Einstellungen vergraben?

Bin um jeden Rat dankbar. 🙂

Die neuen Seiten in meiner Blogroll sind übrigens die vom Altenheimblogger, wo Sven von seinem nicht immer amüsanten Arbeitsleben schreibt.

Dann noch Duckhome, in dem Jochen Hoff täglich politische Themen abarbeitet. Oft mit der unverzichtbaren Prise Humor.

Dann eine für mich als Kartenliebhaber unverzichtbare Seite: Strange Maps von Big Think. Teilweise absurde aber auch sehr aufschlussreiche Karten. Ein Must-See für Karten-Junkies.

Und zu guter Letzt das wohl in vielen Blogrolls befindliche xkcd. Ein Webcomic über Romantik, Sarkasmus, Mathe und Sprache. Ich gebe zu, gerade die letzten beiden Themen verstehe ich oft nicht. 😳

Veröffentlicht in blog. Schlagwörter: , , , , , . Kommentare deaktiviert für Aktualisierte Blogroll

Es hat geklingelt

Heute morgen vormittag beim Frühstück klingelte es an der Tür.

Kurzer Blick durch das Fenster. Nein, es war nicht der Postmann

Da ich niemanden mit einem Moped kenne, bin ich sicherheitshalber direkt an die Tür gegangen, statt über den Summer aufzumachen. Es war Siggi, ein Kegelkollege, der mir eine Sicherheitskopie der vereinsinternen DVD mitbrachte, auf dem ich unter anderen in einem Video zu sehen bin, wo 20 cm meiner vollen Haarpracht abgeschnitten wurden (und immer noch 30 cm übrig blieben ;-)). Wir hatten darüber letzten Samstag gesprochen und er war gerade in der Nähe und dachte an mich.
Während wir uns noch etwas unterhielten, tauchte tatsächlich der Postmann auf und überreichte mir das Paket, auf das wir schon sehnsüchtig warteten.

Bevor das aber aufgemacht wurde, haben wir erstmal zu Ende gefrühstückt, dann gründlich die Hände gewaschen und dann erst das Paket aufgemacht. Ich mache es zur Abwechslung mal kurz: Wir sind begeistert.

Jetzt besorgen wir uns sämtliche in Frage kommenden Adressen und dann werden fleißig Karten verschickt.

Übrigens. DER wird nicht eingeladen:

Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , , , . Kommentare deaktiviert für Es hat geklingelt

Einladungskarten

Soooo, mittlerweile sind auch die Einladungskarten in Auftrag gegeben. Die haben wir bequem über dieses Internet-Dingsda bestellt.

Schon früh hatten wir uns bei my-printcard für ein Design entschieden und haben da etwas mit dem Designeditor rumgespielt. Leider wurde das innere Foto nach dem Hochladen immer pixelig, obwohl die Auflösung mit 2560×1920 nicht so schlecht war. Auf jeden Fall führte das zu einem deutlichen Frustanstieg bei mir, weshalb ich mich noch mal nach Alternativen in analoger Form umsah.

Über dieses Internet-Zeug war in Delmenhorst aber nur ein einziger Laden zu finden, dem wir spontan einen Besuch abstatteten. Der Preis war dann nicht mal das KO-Kriterium, sondern das Problem, dasss wir uns bereits auf ein Design festgelegt hatten. Und in dem Laden kam keines da heran.

Also ein Kompromiss: Im inneren Teil der Einladung muss ja kein Foto rein mit dem einer von uns Zweien auch nicht sonderlich zufrieden war, sondern ein schöner passender Text. Deal!

Also haben wir uns wieder gemeinsam an den PC gesetzt und designt was das Zeug hält. Und immer schön korrigiert, angepasst, verglichen und korrigiert. Letztendlich waren wir „schweißgebadet“ aber zufrieden. Auf zum Bestellvorgang.

Hochglanz oder Edelmatt? Bevor ich Edelmatt aussprechen konnte, sagte Steffi schon Hochglanz.

Moment, ich habe ja nicht viel Ahnung, aber ich bin mit Seidenmatt-Fotos aufgewachsen. Das alleine reichte aber als Begründung nicht. Steffi konnte auch nicht ihre Entscheidung begründen, also Google gefragt. Und ein Comic-Forum sagte uns dann, dass matte Fotos (oder hier die Karten) die Farben besser zur Geltung kommen lässt. Strike und weiter gehts.

Wasn das? Expressanlieferung für 8,50€ ist standardmäßig vorgewählt? Nein, normale Lieferung reicht. Wer lädt denn zu seiner Hochzeit kurz vor knapp ein? Tss.

Ahh, den Schriftzug „my-printcard“ auf der Rückseite entfernen kostet auch extra und dann auch noch 6,50€. Hmm, ach ne. Lass mal gut sein.

Und was soll das? Für 9,50€ kann man extra noch einen Qualitätscheck bestellen. Aber der macht keine Bildbearbeitung und prüft nicht auf Rechtschreibfehler? Stattdessen achtet der darauf, dass der Text auf der Karte richtig angeordnet ist. Super, dass haben wir schon gemacht. Könnt ihr auch behalten.

Komischerweise steht von alledem nichts in der Preisübersicht, was nicht sehr transparent ist.

Jetzt heißt es warten, bis der Postmann klingelt. Und dann klingelt er vielleicht auch bald bei Dir. 🙂

Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , , , . 1 Comment »

Do you play skat?

Hehe, ich bin ja mal gespannt, wieviele Lüstlinge per Google bei mir landen, nur weil sie nicht wissen, wie ihre sexuelle Spielart richtig geschrieben wird. Vielleicht erwische ich aber auch einen Jazz-Liebhaber.

Dabei wollte ich eigentlich was ganz anderes schreiben.

Am Samstag war nämlich die Geburtstagsfeier meiner Eltern und mein Bruder Markus nahm sich den Besuch von Johann und Marlies, die Trauzeugen meiner Eltern, zum Anlass mal Skat zu lernen.

Während ich also den tollen Ergebnissen im Fußball huldigte (Skat lernen habe ich vor Jahren aufgegeben), versuchte Markus konzentriert, sich die Regeln des Skats einzuverleiben. Wenn ich seinen Gesichtsausdruck richtig interpretiere mit bescheidenem Erfolg. 😉

Nach ein paar Partien Bauernskat war die Kerze nicht das einzige Licht, das aufgehen sollte. Sogar ich habe es verstanden. 😉

Veröffentlicht in Feierlichkeiten. Schlagwörter: , , , , , , . 2 Comments »