Kleine Amerika-Nachlese (3)

Vor ein paar Monaten hatte ich hier kurz einen Künstler angerissen, dessen Identität unbekannt ist, seine Werke dafür umso bekannter. Zumindest in einschlägigen Kreisen. Was immer das auch heißen mag, aber es klingt cool und macht mich zu einem Teil eines „einschlägigen Kreises“, dass ich selbst nicht umreißen kann. Der Name des Künstler: Banksy. Und sein Stil ist unverkennbar.

Umso glücklicher war ich, dass unsere Flitterwochen mit einem Original-Banksy-Motiv garniert wurde. Quasi das i-Tüpfelchen auf einem wunderschönen Urlaub.

Und wie schon die beiden Male zuvor war New Orleans die Quelle für diese Miniserie.

Nachtrag: Und wer mir eine Freude machen will, kann mir das sogar im Etsy-Shop bestellen. 😉

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Alltag. Schlagwörter: , , . 2 Comments »

Banksy allüberall

Vor ein paar Tagen geisterte ein Simpsons-Intro, made by Banksy durchs Internet.

(Via so vielen, aber Malcolm war bei mir der erste, glaub ich)

Dieser Vorspann lief wohl auch so über den Äther. Nun hat Fox das virale Marketing für sich entdeckt und das Video sperren lassen, woraufhin es wieder hochgeladen wurde, gesperrt, hochgeladen, gesperrt…usw.

Man war im Gespräch, weil jedermann sich aufregte. Aber haben das die Simpsons nötig? Oder Fox?
Wie auch immer, das Video erlangte Bekanntheit und Banksy gleich mit.

Passend dazu noch der Hinweis, den ich bei Ronny gefunden habe:

Ups. Zu spät.^^

Veröffentlicht in Video. Schlagwörter: , , , , . Kommentare deaktiviert für Banksy allüberall